Erdstrahlen

Auswirkungen auf die Gesundheit

Standortbedingte Erkrankungen sind als solche nicht ohne weiteres erkennbar, weil sie eine Vielzahl von Symptomen verursachen können, die auch bei anderen Erkrankungen auftreten. Je nach körperlicher Veranlagung und Empfindlichkeit treten bei einer Belastung durch Erdstrahlen häufig zunächst Schlafstörungen oder Unwohlsein auf. Diese Befindlichkeitsstörungen können über die Jahre bei andauernder Einwirkung der Störeinflüsse wiederkehrende oder chronische Krankheiten hervorbringen. Eine Therapieresistenz kann eine unerwünschte Folge sein. Symptomtest

In der nachfolgenden Übersicht sind einige Symptome und Krankheiten aufgeführt, die nachweislich in Zusammenhang mit Erdstrahlen auftreten können. Ob und welche Krankheit ausbricht, hängt von der erblichen Belastung, Vorschädigung und den Lebensumständen ab.

Auswirkungen von Erdstrahlen auf die Gesundheit
  • Schlafstörungen
  • Unruhe / Nervosität
  • Gereiztheit / Aggressivität
  • Kopfschmerzen / Migräne
  • Abgeschlagenheit / Antriebslosigkeit
  • Depressionen
  • Rückenschmerzen
  • Verspannungen
  • Gelenkprobleme
  • Arthrose
  • Rheuma
  • Herz-Kreislauf-Erkrankungen
  • Zellfunktionsstörungen
  • Stoffwechselstörungen
  • Hormonstörungen
  • Magen-/Darmprobleme
  • Störungen des Immunsystems
  • Allergien
  • Tinnitus
  • Schilddrüsenstörungen
  • Unfruchtbarkeit / Potenzstörungen
  • Fehlgeburten
  • Multiple Sklerose
  • Parkinson
  • Tumore / Krebs
Speziell bei Kindern:
  • Bettnässen
  • ADS-Syndrom
  • Schulprobleme
  • Unruhezustände
  • unerklärliche Aggressivität